GEALAN möchte Ihnen den bestmöglichen Service bieten. Dazu speichern wir Informationen über Ihren Besuch in sogenannten Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden.

Innovation mit System

IKD - Intensiv-Kern-DaemmungSTV - Statische-Trocken-VerklebungacrylcolorS 9000GEALAN-KUBUS 

Die Ansprüche, denen Kunststoff-Fensterprofile gerecht werden müssen, sind in den letzten Jahren erheblich gewachsen: mehr Wärme-, Einbruch- und Schallschutz, bessere Statik und anspruchsvollere Optik. Nur moderne Fenstersysteme, die diesem Anforderungsprofil genügen, werden sich am Markt durchsetzen – und mit ihnen ihre Verarbeiter, unsere Kunden.

Produktinnovationen wie die Statische-Trocken-Verglasung STV®, die Intensiv-Kern-Dämmung IKD®, das automatische Lüftungssystem GECCO und das farbige Profilsystem acrylcolor beweisen die Leistungsfähigkeit von GEALAN. Daraus resultieren entscheidende Wettbewerbsvorteile für die Verarbeiter von GEALAN-Profilsystemen.

Innovationen bei GEALAN »

Aktuelles von GEALAN

GEALAN-Internetauftritt auch in Englisch

Von der komplett überarbeiteten und neu strukturierten GEALAN-Homepage steht ab sofort auch die englische Version zur Verfügung.

Mehr lesen

GEALAN Zukunftscenter

Das GEALAN Zukunftscenter bietet dem interessierten Fensterbaubetrieb bundesweit interessante Fachseminare rund um das Thema Fenster, aber auch Vermarktungsunterstützung vor Ort an.

Informieren Sie sich über das aktuelle Angebot des GEALAN Zukunftscenters mit dem Download des aktuellen Seminarplans.

Mehr über den GEALAN Zukunftscenter

Referenzobjekte

Fenster sind als Bestandteil der Fassade Ausdruck von Stil und Lebensqualität. Bei ihnen spielt der emotionale Faktor eine wichtige Rolle. Optische Eleganz für ein ansprechendes Wohnambiente ist ebenso zu berücksichtigen wie die wirtschaftliche Verarbeitbarkeit und technische Aspekte wie Wärme- und Schalldämmung sowie Einbruchschutz.

Großzügiges maritimes Wohnen

Nach den Entwürfen des Architekten Albert Jo Meyer realisierte die Baugesellschaft „bauatelier nord“ in Bremens Trendquartier Überseestadt das Projekt „AQUA VIVA“.

Fenster zur Stadt Hamburg

In fußläufiger Entfernung zum Hamburger Hauptbahnhof ist auf dem Gelände des so genannten Hühnerposten ein Gebäudekomplex entstanden, der 2 Businesshotels in einem Haus vereint. 

Willkommen im Seepark

Mit dem „Seepark“ realisierte die GWG Stuttgart eines der ambitioniertesten Wohnbauprojekte Stuttgarts. So entstanden im Stadtteil Möhringen 183 Wohneinheiten im ersten Bauabschnitt, auf 11 Gebäude verteilt, allesamt als Mietwohnungen konzipiert. 

Städtebau für zukünftige Generationen

Im spanischen Getafe entstanden im Rahmen eines Neubauprojektes in 2 Wohnanlagen insgesamt 153 großräumig angelegte Wohneinheiten.

Außergewöhnliches Ambiente

Nahe der Innenstadt von Waiblingen entstand dieses architektonisch elegante Gebäude mit 11 außergewöhnlichen Eigentumswohnungen.

Wohlfühlzentrum mitten in der Stadt

Auf dem Areal einer ehemaligen Spinnerei entstand in Augsburg ein Wohn- und Lebensviertel mit einzigartigen Entfaltungsmöglichkeiten. Alle Häuser im Kammgarn- Quartier kennzeichnet ihre geradlinige Architektur und ihre moderne, hochwertige Ausstattung.

Wohn- und Geschäftsgebäude in beliebter Lage

Aus einem ehemaligen Lichtspielhaus entstand in der Frankenmetropole Nürnberg, nur wenige Gehminuten vom Stadtpark und der Nürnberger Burg entfernt, ein modernes Wohn- und Geschäftsgebäude.

Hotel und Restaurant in historischem Gebäude

Im Einzugsgebiet der tschechischen Stadt Asch gelegen, strahlt das Hotel und Restaurant Vetrov nach seiner vollständigen Restaurierung den ganzen Charme des traditionellen egerländischen Baustils aus.

Wohnanlage in zentraler Lage

Im Zuge der Wiederentdeckung der Innenstädte entstand auf dem Areal der ehemaligen SÜWAG anspruchsvoller, zentrumsnaher Wohnraum.

Städtebauplanung von morgen

Im niederländischen Kerkrade entstanden im Rahmen eines Renovierungsobjektes 153 großräumig angelegte Wohneinheiten, die über neue, sehr gut isolierende Fassaden, Dächer und  energiesparende Installationen verfügen.

Hotel mit preisgekrönter Fassadenarchitektur

Unmittelbar am Alexanderplatz im Zentrum Berlins entstanden auf 40.000 m2 Geschossfläche zwei elfgeschossige Hotels und ein Hostel mit insgesamt 550 Zimmern und 135 Ein- und Zweizimmerwohnungen.

Wohnanlage in klassisch-zeitloser Architektur

Die Neubau-Eigentumswohnungen in exponierter Lage am Uhlenhorster Kanal verleihen durch ihre großen Außenflächen, bodentiefen Sprossenfenster und hohen Decken einen unvergleichlichen Wohnwert.

Neubau Forschungs- und Bürogebäude

Im Jahr 2012 eröffnete das Fraunhofer-Institut für Windenergie und Energiesystemtechnik in Bremerhaven ein Engineering-Gebäude, dessen Büros in den Obergeschossen in einem flügelförmigen Grundriss angeordnet sind und einen imposanten Blick in Richtung Nordsee haben.

Wohnen im Park

Ein Wohnpark der Extraklasse mit 86 Wohneinheiten in barrierefreier Bauweise entstand im bayerischen Füssen.

Von den Dünen inspiriert

Die schwierigste Aufgabe beim Bau des „a-ja Resorts“ in Warnemünde bestand in der harmonischen Eingliederung des elfgeschossigen Gebäudes in die Silhouette von Warnemünde.

Gelungene Architektur mit Top-Ausstattung

Im Auftrag des kommunalen Versorgungsverbandes Baden-Württemberg (KVBW) entwarfen die Architekten Lieb + Lieb aus Freudenstadt insgesamt 112 hochwertige Mietwohnungen an der A 81 zwischen Böblingen und Sindelfingen.

Hotel Ramada Innsbruck Tivoli

Das im Dezember 2011 eröffnete Hotel Ramada Innsbruck Tivoli liegt im Zentrum der Tiroler Landeshauptstadt. Von dem Gebäude aus eröffnet sich ein atemberaubendes Panorama auf die umliegenden Berge und die weltberühmte Bergisel-Schanze.

Mehrgenerationenhaus mit Passivhaus-Standard

Das Architekturbüro "NeuStadtArchitekten" plante für eine Baugemeinschaft ein 5-geschossiges Passivhaus mit 16 Eigentumswohnungen, zwei Gemeinschaftsräumen, Tiefgarage und zwei Treppenhäusern. Um die Förderauflagen der Stadt Hamburg erfüllen zu können, setzte das Architekturbüro auf das Konzept „Passivhaus“.

Repräsentatives Bürogebäude

Für die BETH Service Solutions GmbH in Lübeck entwarf das ortsansässige Architekturbüro Schreckenberg ein modernes Bürogebäude, das alle baulichen Anforderungen an eine zeitgemäße Kommunikation erfüllt.

Bürogebäude in der Hauptstadt Litauens

Das vom Architekten Kęstutis Sabaliauskas entworfene Bürogebäude in der litauischen Hauptstadt Vilnius dient der TELE 2 als Firmensitz. Es steht in exponierter Lage der litauischen Hauptstadt an der Brücke über den Fluss Neris.

SALEWA-Headquarter als neues Wahrzeichen der Stadt Bozen

Das von den Mailänder Architekten Cino Zucchi und Park Associati entworfene Gebäude symbolisiert die Vereinbarkeit des Strebens nach Fortschritt und Innovation mit Naturverbundenheit und Umweltschutz.

Neubau eines Bürogebäudes mit Zentrallager

In enger Kooperation zwischen der Architektin Sarah Schellenberg und der Goldbeck- Niederlassung Koblenz entstand in Koblenz-Bubenheim ein Bürogebäude, das hohen Anforderungen an Architektur, Energieeffizienz, Flexibilität und Wirtschaftlichkeit gerecht wird.

Exklusives Wohnen in Münster

In der Gasselstiege, einer der ältesten Straßen von Münster, entstand in den letzten Jahren ein Wohnpark aus hochwertigen Ein- und Mehrfamilienhäusern.

Mehrgenerationenanlage im Bauhausstil

In der Kennedyallee der ehemaligen Bundeshauptstadt Bonn schufen die Architekten Pilhatsch . Löwnau eine Wohnanlage – bestehend aus drei Gebäuden mit jeweils drei Vollgeschossen und einem Staffelgeschoss – mit insgesamt 33 Wohneinheiten.

Gesundheitszentrum nahe dem Rheinufer

In diesem zeitgenössischen Gebäudekomplex erstrecken sich auf einer Fläche von ca. 7.500 m2 neben 27 Facharztpraxen eine Reha-Tagesklinik für psychosomatische Erkrankungen und zwei Labore. Alle Praxiseingänge sind zentral auf das runde Atrium ausgerichtet.

Vom Bauhaus zum Sonnenhaus

Das Wohnhaus in Oberkotzau ist das erste Gebäude in Hochfranken, das nach Sonnenhaus- Standard errichtet wurde.

Von der Sonne des Frankenwaldes durchflutetes Ambiente

Auf einem Höhenzug des Frankenwaldes schuf das Ingenieurbüro Köhler aus Bad Steben ein Einfamilienwohnhaus mit hoher Lebensqualität.

Atmosphärischer Wohnraum in Gdańsk

Im Stadtteil „Nowy Port“ der polnischen Hafenstadt Gdańsk entstanden unter dem Namen „Kamienice Magellana“ zwei dreistöckige Mehrfamilienhäuser mit ausgefallener Architektur.

Lichtdurchflutete Architektur

Das im Jahr 2009 errichtete Bürogebäude liegt in einem neuen Industriepark und wurde harmonisch in die Gesamtarchitektur eingebunden. Die Fenster aus dem GEALAN-Profilsystem S 8000 IQ in acrylcolor SILBER verleihen der Fassade einen modernen Charakter.

Umbau bestehender Mehrfamilienhäuser

In drei Schritten erfolgte in Senftenberg der Umbau bestehender 6-geschossiger Mehrfamilienwohnhäuser zu einer modernen Wohnanlage.

Barrierefreiheit im „Fürstenhof“

Seit Anfang des Jahres 2010 prägt der renovierte „Fürstenhof“ das Bild der Wittlicher Oberstadt. Die architektonisch reizvolle, exklusive Wohnanlage beinhaltet neben Wohneinheiten auch Praxen und diverse Geschäfte.

Lichtspiele bei Sonnenuntergang

Die Wohnanlage Pius X ist ein 10-stöckiger Komplex mit insgesamt 40 Wohnungen für Menschen über 55 Jahre. Extra breite Türen, Schwellen freie Eintritte und automatische Türöffner machen das Gebäude voll zugänglich für Menschen, die in ihrer Agilität eingeschränkt oder auf einen Rollstuhl angewiesen sind.

Senioren- und Pflegeheim der neuesten Generation

Im grünen Hamburger Stadtbezirk Lurup entstand ein repräsentatives Gebäude für 96 Hamburger Senioren, die ihren Lebensabend in anregender und betreuter Gesellschaft erleben wollen.

Rehabilitationszentrum mit Tagesstätte, einem Reha-Zentrum und Ergotherapie

Die ehemalige Residenzstadt Oldenburg ist heute Universitätssitz und Oberzentrum zwischen Weser und Ems und der wirtschaftliche und kulturelle Mittelpunkt des nordwestlichen Niedersachsen.

Großzügige Gebäudefront aus Kunststoffelementen

Bei der Seniorenresidenz Hamburg-Hummelsbüttel handelt es sich um den Neubau eines in konventioneller Bauweise erstellten Gebäudes mit 55 Wohneinheiten für betreutes Wohnen.

Karriere bei GEALAN

Bei GEALAN liegt der Schlüssel zum Erfolg in hoch motivierten, gut ausgebildeten und unternehmerisch denkenden Mitarbeitern. Unter moderner Personalpolitik verstehen wir innovative Instrumente der Personalführung, Möglichkeiten zu eigenverantwortlichem Handeln und die Bereitstellung moderner Arbeitsplätze.

Damit bieten wir ein motivierendes und leistungsförderndes Arbeitsumfeld und schaffen ein Betriebs- und Arbeitsklima, das jeder persönlich zur bestmöglichen Erbringung seiner Leistung benötigt.

Mehr über Einstiegschancen bei GEALAN