GEALAN möchte Ihnen den bestmöglichen Service bieten. Dazu speichern wir Informationen über Ihren Besuch in sogenannten Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden.

Downloads und News

Filtern nach




















ift-Sonderschau „Eco Design - für Mensch und Umwelt“ auf der Messe BAU
01.01.2015
Auf der ift-Sonderschau „Eco Design - für Mensch und Umwelt“ präsentiert die GEALAN Fenster-Systeme GmbH die Fensterprofilkombination GEALAN-FUTURA® der neuen Profilsystemplattform S 9000. Das neue System mit einer Bautiefe von 82,5 mm ermöglicht GEALAN-Partnern, mit Standard-Profilen und Standard-2mm-Stahlaussteifungen passivhaustaugliche Fensterelemente auch in Farbe nach der ift-Richtlinie WA-15/2 zu bauen.
Erfolgreicher Messeauftritt auf der BAU 2015
15.01.2015
Die Teilnahme an der Weltleitmesse für Architektur, Materialien und Systeme, der BAU in München, war für GEALAN der erwartete Erfolg. Eine große Anzahl an Interessenten, Kunden und Architekten besuchten vom 19. bis 24.01.2015 den GEALAN-Stand, auf dem das Unternehmen das neue System S 9000 präsentierte. Das vollständig ausgebaute System bildet die ideale Plattform für den Bau moderner Fenster, Balkon- und Haustüren sowie Hebe-Schiebe-Türen. Auf dem GEALAN-Stand konnten Besucher entsprechende Exponate in Augenschein nehmen.
System S 9000 jetzt auch in acrylcolor
02.03.2015
Seit Anfang des Jahres gibt es das neueste Mitglied der GEALAN-Systemfamilie auch in der Oberflächentechnologie acrylcolor. Damit macht GEALAN einen wichtigen Schritt bei der flächendeckenden Markteinführung des neuen Systems S 9000, das die ideale Plattform für den Bau moderner Fenster, Balkontüren, Haustüren und Hebe-Schiebe-Türen bildet.
GEALAN leistet Beitrag zur CO2-Einsparung
15.03.2015
Dass die Schonung von Ressourcen und Umweltschutz messbar nachzuweisen ist, zeigt der Beitrag, den GEALAN 2014 zur Einsparung der Treibhausemissionen geleistet hat. Durch die Verarbeitung von PVC-Recyclaten konnte der Profilextrudeur im Vergleich zu PVC-Neuware mehr als 3.000.000 kg CO2e einsparen. Alte Kunststofffenster, -türen und –rollladen sowie Profilabschnitte und weitere Produktionsreste werden im Rahmen der werkstofflichen Aufbereitung zu hochwertigem PVC-Mahlgut und PVC-Granulat verarbeitet. Dieses Verfahren spart im Vergleich zur Produktion von Primär-PVC über 90% Treibhausgase ein.
Neue Anzeigenkampagne für System S 9000
15.04.2015
Der Name GEALAN steht im Fenstermarkt für wegweisende Innovationen. Beispiele dafür sind das Farbgebungsverfahren acrylcolor, die Statische-Trocken-Verglasung STV®, und die Intensiv-Kern-Dämmung IKD®.
GEALAN-System S 9000 mit hohen Zuwachsraten
15.05.2015
Auf große Resonanz bei GEALAN-Verarbeitern und Interessenten stößt das neue Kombisystem S 9000 mit seiner Bautiefe von 82,5 mm. Dies belegen die Umsatzahlen des 1. Quartals 2015 sehr deutlich. In diesem Zeitraum konnte das neue System seinen Umsatz im Vergleich zum Vorjahr verdreifachen.
Hebe-Schiebe-Tür System S 9000 in acrylcolor
01.06.2015
Nach erfolgreicher Markteinführung 2014 gibt es die neue Hebe-Schiebe-Tür S 9000 seit demnächst auch mit der Premiumoberfläche acrylcolor. Bisher stehen für die farbliche Gestaltung die Varianten klassisch Weiß, einseitig oder beidseitig foliiert in zahlreichen Holz- und Unidekoroberflächen sowie hochwertige Aluschalen zur Verfügung.
GEALAN baut Produktions- und Logistikstandort Tanna aus
01.07.2015
Die Einführung neuer Produkte wie aktuell das System S 9000 bzw. Innovationen wie die Klebetechnik STV® und die Schaumtechnik IKD® haben bei GEALAN zu einer starken Zunahme der Variantenvielfalt geführt. Nicht zuletzt aus den genannten Gründen wurden am GEALAN-Standort Tanna umfangreiche bauliche Maßnahmen erforderlich.
Aluminium-Vorsatzschale für Hebe-Schiebe-Tür S 9000
15.07.2015
Ab sofort steht für die Hebe-Schiebe-Tür S 9000 ein umfangreiches Programm mit Aluvorsatzschalen für die Standard- und Design-Ausführung zur Verfügung.
Neues Kreidesilo aufgestellt
03.08.2015
Ende Juli wurde am Standort Tanna ein wichtiger Schritt bei der Erweiterung und Verfügbarkeit der Rohstofflagerkapazitäten unternommen. Mit dem neu aufgestellten, fast 24 m hohe Kreidesilo wuchs die Zahl der bisher 15 Silos auf 16 an, was gleichzeitig eine Erhöhung der Kapazitäten um weitere 100 to bedeutet.